QPAD MK-75 – Review zur Gaming-Tastatur

QPAD MK-75 – Review zur Gaming-Tastatur

Ganze 25 Jahre an Erfahrung in Entwicklung, Design und Produktion zeichnen die Produkte von QPAD nach eigener Aussage aus. Lasst uns gemeinsam einen Blick auf die Gaming-Tastatur QPAD MK 75 werfen.

Verarbeitung und Design:

QPAD liefert die Gaming-Tastatur MK-75 in einer Verpackung in einem schwarz/weißen Design. Auf der Vorderseite wird die Tastatur in RGB beleuchtetem Zustand abgebildet, welche einen hochwertigen Eindruck macht. Auf der Rückseite der Verpackung finden sich alle notwendigen technischen Details zur MK-75.

Laut Beschreibung ist sie mit einem mechanischen Cherry MX-Switch ausgestattet. Dieser Switch soll eine extrem hohe Lebensdauer von bis zu 50 Millionen Tastenanschlägen bieten. Ob dies zutrifft, wird sich erst nach einiger Zeit sagen lassen. Das integrierte “Anti-Ghosting” soll alle Tasten der Tastatur abdecken und auch in den intensivsten Spiel-Situationen ein versehentliches Auslösen oder Doppelklicken verhindern.

Ausgepackt fällt einem gleich das von QPAD bekannte Design auf – schlicht aber markant. Noch liegt sie komplett in Schwarz vor einem. Die strahlende RGB-Beleuchtung jeder einzelnen Taste kommt logischerweise erst nach Anschluss an den Rechner zum Vorschein. Die Abmessungen der Gaming-Tastatur lauten: 44,8 x 15 x 3,8 cm. Das Gewicht gibt QPAD mit 1,26 kg an.

Die 105 verbauten Tasten der MK-75 werden seitlich von einem dünnen Kunststoffrahmen umgeben, anders als bei vielen anderen Tastaturen auf dem Markt. Hier setzt QPAD auf die Cherry MX Brown Switches. Wettbewerber setzen nicht nur auf ein 105-Tastenlayout sondern verbauen hier noch zusätzliche Makrotasten. QPAD setzt bei seiner MK-75 nicht auf Makros.

Eine kleine aber feine Besonderheit gibt es dennoch: Auf der Windows-Taste gibt es ein Schloss, diese Funktionstaste kann allerdings mehr als nur die Funktion der Windows-Taste außer Betrieb zu setzen. Mit Hilfe dieser Taste ist es möglich, auch ohne Software die Beleuchtung der MK-75 zu konfigurieren, in Verbund mit den F1- bis F12-Tasten.

Ein kleines aber feines Design-Feature sind die kleinen eingelassenen Quadrate oberhalb des NUM-Blocks. Auch hier bleibt festzuhalten, weniger ist manchmal mehr. Das schlichte Design-Element gefällt und reiht sich nahtlos in das Gesamtbild der Gaming-Tastatur ein.

Wenn man sich die Rückseite der Tastatur anschaut, findet man zwei kleine Erhöhungen, die auf der aus Kunststoff bestehenden Unterseite angebracht sind. Leider verzichtet QPAD hier auf viele kleine Details, um das Rutschen der Tastatur auf verschiedenen Oberflächen zu vermeiden.

Für eine bessere Ergonomie wird die MK.75 mit Handballenauflage geliefert. Die von Kunstleder bezogene Handballenauflage ist mit einem angenehmen Polster ausgestattet welches die Handgelenke angenehm auflegen lässt. Leider hat QPAD es an dieser stelle verpasst, die MK-75 mit einer Befestigungsmöglichkeit für diese Auflage auszustatten, sodass es leicht zum Verrutschen eben dieser Auflage kommen kann.

Live-Betrieb:

Die Nutzung der MK-75 von QPAD ist kinderleicht. Die per USB an den PC angeschlossene Tastatur wird unter Windows – in diesem Fall Windows 10 Pro – sofort erkannt und benötigt keine zusätzliche Software. Wer alle Features der Tastatur jedoch nutzen will, der kommt um die vom Hersteller bereitgestellte Software nicht herum. Dies gilt auch für das Aufspielen von Firmware-Update. Allerdings bildetet QPAD hier keine Ausnahme und ist bei nahezu allen Anbietern von Gaming-Tastaturen mit Sonderfunktionen der Fall.

Die Software ist übersichtlich und ohne „YouTube-Tutorials“ einzustellen. In der Software selbst gibt es drei Hauptkategorien in der die einzelnen Features einzustellen sind (Lightning / Macros / Einstellungen).

Fazit:

Die QPAD MK-75 ist eine weitere mechanische Gaming-Tastatur, die einen soliden Eindruck macht. RGB-Beleuchtung gehört mittlerweile zum Standard auf dem Markt und ist für viele Streamer und Spieler ein Auswahlkriterium – immerhin möchte man sein Equipment gern besonders in Szene setzen. Das Design der Tastatur ist schlicht und kommt ohne viel Schnick-Schnack daher. Ein Plus ist definitiv die Handballenauflage, auch wenn sich diese nicht an der Tastatur befestigen lässt. Bei hektischen Bewegungen oder einem schlechten Untergrund rutscht nicht nur die MK-75 sondern auch die Handballenauflage.

QPAD:

QPAD Deutschland

QPAD MK-75:

QPAD MK-75

Share this post